Baubeginn „Schuppen Eins“

2012_06_schuppen_thumb

31 Bilder

Am 07. Juni 2012  hatten alle interessierten Vereinsmitglieder die Möglichkeit, einen Blick „hinter die Kulissen“ des Umbauprojektes Schuppen Eins zu werfen. Zahlreiche Interessierte waren der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, dieses einzigartige Bauvorhaben unter der kompetenten Führung des Bauherren Daniel Hornung zu besichtigen.

Das Ziel des Projektes Schuppen Eins, in dem ehemals Südfrüchte gelagert und Obstsäfte produziert wurden, ist es, die denkmalgeschützte Industriearchitektur zu erhalten und zeitgemäß zu nutzen. Neben modernen Büroflächen und exklusiven Wohnlofts ist ein Großteil der Ausstellungsflächen dem Thema Automobil vorbehalten. So werden sich nicht nur Dienstleister klassischer Automobile am durchlaufenden Boulevard ansiedeln, sondern die Besucher erwartet darüber hinaus eine erlebbare Präsentation der Bremer Fahrzeuggeschichte.
Es bedurfte keiner großen Fantasie, sich die Realisierung der Ziele im Schuppen Eins vorzustellen. Während des Rundgangs durch das imposante, neun Meter hohe Gebäude war es allen Teilnehmern möglich, einen detaillierten Einblick in die Umbaumaßnahmen des Schuppen Eins – dem zukünftigen Zuhause des Freundeskreises – zu gewinnen. Durchschnittlich ca. 100 Handwerker arbeiten täglich an der Fertigstellung dieses architektonisch beeindruckenden und liebevoll geplanten Gebäudes, die für das Frühjahr 2013 vorgesehen ist.

Nach einem letzten Blick von den Terrassen der zukünftigen Wohnlofts auf den Europahafen, nutzten alle Teilnehmer bei einem kühlen Getränk gerne die Gelegenheit zu einem kleinen Austausch in einzigartiger Baustellenatmosphäre.