Spargelrallye

Alle 61 Bilder

Kurzversion 27 Bilder



Bei bestem Wetter hatten sich am 10. Juni 2017 frühmorgens um 9:00 rd. 27 Fahrzeuge zum Start der 3. FAB-Spargelrallye zusammengefunden.

Die Jahr für Jahr zunehmende Zahl der Teilnehmer spricht für die Beliebtheit dieser „Kombination von Benzin und saisonaler Köstlichkeit“. Nach einem stärkendem Kaffee und stärkenden Worten der Veranstalter pappte sich ein jeder die Rallyeschilder ans Auto, griff sich ein Roadbook und dann ging es los: 140 Kilometer durch Niedersachsen, über lange, freie Landstraßen, durch Alleen, Wälder, Heidelandschaft und kleine verträumte Dörfer.

Damit bei aller Beschaulichkeit der Strecke die Herausforderung nicht zu kurz kam, wurden Fragen zu Sehenswürdigkeiten und Wegweisern mit aufgegeben, die unterwegs zu lösen waren und anschließend bewertet wurden.

Ein Zwischenstopp in Schneverdingen bei der Firma Klatt Automobile fügte dem automobilen Adressbuch des ein oder anderen Teilnehmers sicher einen neuen Eintrag hinzu: Bei netter Bewirtung konnte man sich bei Klatt stärken und das Angebot exquisiter Automobile bewundern.

Ohne Ausfälle, Pannen aber mit vielen schönen Eindrücken und Fahrerlebnissen landete das komplette Teilnehmerfeld in bester Laune am Ziel, dem Gut Bardenhagen in der Nähe von Bienenbüttel/Kreis Lüneburg. Hier war für den FAB der gesamte Innenhof reserviert und festlich gedeckt. Unter blauem Himmel wurde alsdann respektable Mengen von herrlichem Spargel und Schnitzel gegessen, es wurde gefeiert und natürlich auch zur Preisverleihung geschritten: den

1. Preis errang das Team Wolfgang Mangelsorf und Gabriele Junkers,

auf dem Rang 2 kam das Team Uwe Kessen und Thomas Lorzinski und

den dritten Rang belegte nach einer kleinen Extraprüfung das Team Dieter und Edith Gischkowski.

Den zufriedenen Gesichtern nach eine gelungene Ausfahrt, die mit der individuellen Rückfahrt der Teams zu Ende ging.