Besichtigung Privatsammlung

2014_10_seekamp

6 Bilder

Der Bremer Automobilsammler und Clubfreund Heiko Seekamp öffnete an einem Samstagvormittag im Oktober seine Oldtimergarage für die Mitglieder des FAB, die dieser Einladung zahlreich folgten.

Es war für alle Teilnehmer ein einzigartiges Erlebnis und ein Genuss – nicht nur wegen der wunderschönen Fahrzeuge, sondern auch wegen der originellen Geschichten, die der Hausherr – mit leuchtenden Augen – zu vielen Exponaten zu erzählen wusste. Mit viel Leidenschaft beschrieb er die Details der polierten Schätze, die aufgereiht in seiner Garage stehen.

Sei es nun der ursprünglich für die Großwildjagd verwendete VW-Bus mit rundum aufklappbaren Fenstern und passend lackiertem Anhänger, der Mercedes 300SL Roadster mit Originallack und ultra-niedrigem Kilometerstand oder das erste Auto des lebenslang begeisterten Sammlers, ein Renault R4 mit französisch-gelben Scheinwerfern und wunderbarer Patina – in diesen Hallen reiht sich ein Highlight an das andere.

Das Ganze wird umrahmt von einer Vielzahl an Automobilia, Bildern und Literatur. Als Gastgeschenk (in diesem Fall vom Gastgeber an die Gäste) durfte jeder ein Exemplar des Peter-Kurze-Buchs über den weltweit erster PKW mit Benzineinspritzung (einen Goliath) mit nachhause nehmen. Fazit: ein nur selten möglicher Einblick in eine der spannendsten Automobilsammlungen und ein unvergessliches Erlebnis für alle Teilnehmer(-innen). Den Abschluss bildete ein herzhaftes Mittagessen mit den leckeren FAB-Bockwürstchen und Getränken. Alle Teilnehmer nutzen dabei die Gelegenheit zum Austausch über die gewonnenen Oldtimer-Eindrücke.